// Google Analytics Start // Google Analytics End
Villa Vinum - Feine Weine und kleine Sünden - Logo
Sitemap | AGB | Impressum     en es de

VILLA VINUM Mainz

Große Bleiche 44
(Ecke Klarastraße)
55116 Mainz

Tel. 06131 - 21 12 07
Fax 06131 - 21 12 08

mainz@villavinum.de
http://mainz.villavinum.de

Inhaber: Klaus-Dieter Weiß
Filialleiterin: Daniela Becker


Wir führen Gewürze von "Gewürzpapst" Ingo Holland
aus dem Alten Gewürzamt in Klingenberg!

Kontaktieren Sie uns
auf Facebook

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10:00—18:30 Uhr
Freitag: 10:00—19:00 Uhr
Samstag: 10:00—16:00 Uhr

Standort:
Lageplan und Anfahrtsroute - von Ihrem Standort aus - können Sie hier sehen (50.002495, 8.267102)

Parkplätze:
vor der Tür und
in den PMG-Parkhäusern
mit "Parken auf's Haus"

Busverbindung:
Haltestelle Neubrunnenplatz / Römerpassage

Villa Vinum Mainz - beste Weinhandlung in Rheinland-Pfalz

  Die Zeitschrift “Wein Gourmet” des Feinschmecker
wählte VILLA VINUM Mainz 2005 zum besten Weinladen in Rheinland-Pfalz. Und 2012 bestätigte Der Feinschmecker dieses Urteil wieder.

Wir bieten eine Stelle als Aushilfe/Teilzeitkraft für unsere Vinothek in Mainz!

 

Get the Flash Player to see this player.

Der Feinschmecker zeichnet VILLA VINUM Mainz aus

Der Feinschmecker 2012: Villa Vinum Mainz ist der beste Weinladen in Rheinland-Pfalz

Nach Einschätzung des Magazins "Der Feinschmecker" ist VILLA VINUM eines der besten Weinfachgeschäfte in Deutschland.

Die angesehene Zeitschrift zeichnet die VILLA-VINUM Mainz 2005 und 2012 als beste Wein-Fachhandlung von Rheinland-Pfalz aus.

Die Liste ist der 600 besten Weinläden in Deutschland ist in "Der Feinschmecker" Guide (Juni 2012) veröffentlicht.

Der Feinschmecker:
"Die Beratung ist hier der entscheidende Pluspunkt. Das freundliche Personal kennt sich bestens mit dem Sortiment aus und vermittelt dazu Basiswissen und gibt Fakten über die einzelnen Weine und Weingüter weiter. Besonders breit gefächert ist das deutsche Sortiment. Aus allen wichtigen Anbaugebieten finden sich renommierte Weingüter ebenso wie Neuentdeckungen. An der 'KostBar' können die Weine probiert werden, dazu gibt's kleine Leckereien. ... Regelmäßig werden Weinproben und Special-Weinevents veranstaltet.
Weitere Angebote: Balsamico, Gelee, Oliven, Olivenöl, Pasta, Pastasaucen, Risotto, Schokolade ..."

 

Unsere nächsten Wein-Events

Frau Sandra Bechtolf, unsere Sommeliere bei Villa Vinum, begleitet Sie in den Weinproben durch die Welt des Weins und vermittelt Ihnen spielerisch vor allem eines: Freude am Wein!
Der Preis beinhaltet — wenn nicht anders angegeben — jeweils Wein, Mineralwasser, Brot und kleine Leckereien, die zum Thema passen.

Bitte melden Sie sich – sofern nicht anders angegeben — per E-Mail oder telefonisch in der Vinothek Mainz an!
Die Mindestteilnehmerzahl ist 12 Personen. Bei Überbuchungen bemühen wir uns, Ihnen Ausweichtermine anzubieten.

Jul 2010 Zurück zum aktuellen Monat Sep 2010
Datum Veranstaltungen im August 2010 Info
22.08.2010 13:30-17:30 Uhr: Schlossfest 2010

Sie sind herzlich eingeladen, unbekannte Seiten des Gebäudes kennenzulernen und sich ein "Stück Schloss" in Form eines originalen Bausteins mit nach Hause zu nehmen.

Schlossfest des Mainzer Denkmal Netzwerkes im Verbund mit der Veranstaltungsreihe "Burgen, Schlösser und Paläste" der Kulturregion Frankfurt Rhein-Main

Einladung
Das Kurfürstliche Schloss Mainz ist das aktuelle große Projekt des Mainzer Denk!mal Netzwerks, für dessen Erhalt mit verschiedenen Aktionen, Benefizkonzerten, Führungen und Ausstellungen Geld gesammelt wurde.
Aktuell werden die ersten zehn Gebäudeachsen der Hofseite des Nordflügels aus den Mitteln von Stadt, Deutscher Stiftung Denkmalschutz und aus Spenden der Bürgerinnen und Bürger in Stand gesetzt.
Nur gemeinsam kann die große Aufgabe der Sanierung und des Erhalts dieses wichtigsten Profangebäudes in der Landeshauptstadt Mainz gelingen.
In dieser Tradition steht das Schlossfest 2010.

Ehrenamtliche des Mainzer Denk!mal Netzwerks möchten Sie mit Unterstützung von Fachleuten, Handwerkern, Villa Vinum und Longplay pictures herzlich einladen, unser Mainzer Schloss auf unterhaltsame Weise kennenzulernen.
Ein abwechslungsreiches Programm erwartet Sie.

Programm
Führungen mit den Innenräumen jeweils um 14.00 Uhr, 15.00 Uhr und 16.15 Uhr. Eintritt frei, um eine Spende für die Schlosssanierung wird gebeten.

  • Steinmetzwerkstatt mit Vorführung von Bearbeitungstechniken aus der Bauzeit des Schlosses.
  • Versteigerung von Spitzenweinen der letzten 40 Jahre des Weinguts Villa Vinum
  • Gewinnspiel mit attraktiven Preisen
  • Kinderprogramm
  • Verkauf von Schlossbausteinen – originalen Bauelementen

Ehemaliges Kurfürstliches Schloss in Mainz (Foto: www.fotostock.de)

Das Kurfürstliche Schloss

Das Mainzer Schloss ist die "Gudd Stubb" der Mainzerinnen und Mainzer.
Fastnachtsitzungen, festliche Bälle, Tagungen und Kongresse, Konzerte und Vortragsveranstaltungen finden in den vom Congress Centrum Mainz genutzten Räumen statt. Das renommierte Römisch-Germanische Zentralmuseum hat seine Schauräume ebenfalls im Schloss.
Doch das Kurfürstliche Schloss in Mainz ist mehr als ein Veranstaltungsort.
Das Gebäude am Rhein gehört zu den bemerkenswertesten Bauwerken, die am Übergang der Renaissance zum Barock in Mitteleuropa errichtet wurden.
Trotz seiner über 130-jährigen Baugeschichte orientierten sich alle Bauherren und Baumeister an der Stilrichtung, die zu Baubeginn 1627 festgelegt worden war.
Das Ergebnis verblüfft: In jeder Beziehung ist das Bauwerk "Schloss" in der Eleganz seiner Baugestalt und seiner architektonischen Formensprache überzeugend.

Das Mainzer Denk!mal Netzwerk
Wir, engagierte Mainzer Bürger, wollen – eingebunden der Kulturregion Frankfurt Rhein-Main in die Deutsche Stiftung Denkmalschutz – für unsere Baudenkmäler ein dichtes Netz knüpfen zu vielen Menschen, Gruppen und Institutionen.
Wir wollen Interesse wecken, aufklären, Spenden sammeln, eben alles tun, was dazu beiträgt, unsere Kulturdenkmäler vor dem Verfall zu bewahren.
Denk!mal – Mach!mal – Helfen Sie mit!

 

Veranstaltungsort:
Ehemaliges Kurfürstliches Schloss
Zugang über die Große Bleiche